Pressebereich

Unternehmensbeschreibung

Zukunft zum Greifen nah
Das Berliner „Game Science Center“ macht neue Technologien für jedermann interaktiv erlebbar.
Berlin – Direkt in Berlin-Mitte am Checkpoint Charlie befindet sich das erste Zukunftsmuseum für interaktive Technologien und kreative Projekte. Dort dreht sich alles um innovative Anwendungen von verschiedenen neuen Technologien. Anders als in herkömmlichen Museen geschieht dies allerdings nicht passiv, sondern interaktiv durch das selbständige Ausprobieren und Erleben der Exponate.

Das Games Science Center, kurz GSC, öffnete im September 2014 offiziell seine Tore und ist kein Museum im herkömmlichen Sinne. Das Besondere an dem Konzept liegt in der Interaktivität. Sämtliche Exponate erfordern das aktive Mitwirken der Besucher, sei es durch Bewegung des Körpers, die Nutzung der Stimme oder auch das Einbringen der eigenen Kreativität.

„Wir kreieren durch die Verbindung verschiedener Technologien miteinander ein multisensorisches Erlebnis für die Besucher. Dieses Konzept macht die Ausstellung weltweit einzigartig.“, sagt Kurator Cyrill Etter. Neben Cay Kellinghusen, ist er einer der Gründer des Game Science Centers.

Die verschiedenen Installationen veranschaulichen anhand von Spielen und interaktiven Inhalten welche Möglichkeiten der Steuerung sich momentan in der Entwicklung befinden und zukünftig in den Alltag übergehen werden. Neben neuen Technologien zeigt das Game Science Center aber auch innovative und kreative Kombinationen bekannterer Technik. Aktiv erlebt werden können unter anderem das Oculus Rift (Virtuelle Realität Brille), Nagual Dance (Tanzinstallation) und Pong Invaders (physisch Tischtennis spielen mit einem Computer).

Auf 300 m² Ausstellungsfläche mit einer interessanten Mischung aus industriellem Sichtbeton und hohen weißen Wänden stehen für die Besucher 19 unterschiedliche Stationen bereit. Ganz nach dem Leitspruch „Touch the future“ heißt es hier von Montag bis Freitag (dienstags geschlossen) zwischen 11 und 19 Uhr nicht nur anschauen, sondern selber erleben. Im November 2014 erhielt das Game Science Center den Kultur- und Kreativpiloten Award.

Meilensteine

Gründung: Februar 2013
Eröffnung: September 2014

Auszeichnung durch die Bundesregierung
Kultur und Kreativpiloten 2014

Druck

Adresse

GSC GameScienceCenter GmbH
Charlottenstrasse 1
10969 Berlin

http://www.gsc.berlin

Downloads

Laden Sie sich hier die Pressematerialien herunter.

Pressetext (PDF)
Logo (PNG)

 

 

Pressekontakt

Bitte richten Sie alle Anfragen bezüglich Berichterstattung, Interviews und Bildmaterial an:


E-Mail: kommunikation [at] gsc.berlin
Telefon: +49 (0)30 522 85 488